BALBOA – (IA bis ADVANCED) WORKSHOP 14./15. APRIL


Thema: Präsenz & Performing  In zwei mal 2,5 Stunden (mit Pause) konzentrieren wir uns auf eine besondere Seite der Swingtanzwelt, Präsenz und Performen auf der Bühne oder im Jam, oder „Show & Competition“! Die Präsenz und der Ausdruck des einzelnen Tänzers spielt nicht nur für Wettbewerbe eine große Rolle, sondern auch im Wesentlichen für das eigene Tanzgefühl und das Tanzgefühl mit dem Partner. Die Inhalte dieses Workshops sind u.a. Jam spezifische Ein- und Ausgänge, witzige und „etwas hermachende“ Figuren, Ausdruck & Sicherheit, schnelles und gleichzeitig entspanntes Tanzen und noch einiges mehr. Der Workshop ist für fortgeschrittene Tänzer geeignet. Teilnahme ab Intermediate-Advanced. Trainer: Marie  – SA 14.. & SO. 15. April 2018 (Jew. 14 – 16.30 Uhr) – Altona /Ottensen (Salsa HH, Hohenesch 13-17, 22765 Hamburg) – 60 € (50€ ermäßigt: Schüler, Studenten, U25, Paaranmeldungen)  Anmeldung als Paar oder Einzelperson über www.bloodyhotswing.com/kontakt




Balboa ist ein Paartanz aus der Familie der Swing-Tänze, der erstmals in den 1930er- und 1940er-Jahren in Mode war und sich auch heutzutage wieder einiger Beliebtheit erfreut; so ist er auf vielen regulären Lindy-Hop- und Boogie-Camps fester Bestandteil im Programm.

Ursprünglich wurde Balboa in meist 8 Zählzeiten (8-Count) in geschlossener Tanzhaltung getanzt und war durch trickreiche Fußarbeit gekennzeichnet.

Balboa ist aufgrund der sehr engen Tanzhaltung vor allem ideal bei voller Tanzfläche und macht Tanzen auf schnelle Musik besonders leicht, funktioniert aber auch bei langsameren Tempi. Bereichert um öffnende Figuren, wie bei Boogie und Swing, wird Balboa zum Bal-Swing und besonders abwechslungsreich.

Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Balboa_(Tanz)



 

 

2470551

 

 

 

 

 

 

"Ich kann jetzt schon stehen und an der Wand entlang laufen"

 

 

Maison Musique

  

 

 

Der nächste Sommer kommt bestimmt.

 

 

Billie's Salsacafé